Sollte man die Optimum Mixer & Entsafter kaufen…?

Smoothie Mixer Test & Vergleich

…es ist auf jeden Fall ratsam, sich vor dem Kauf einmal genau mit den Mixern zu beschäftigen!

Natürlich macht es Sinn, die Optimum Geräte mit den Profimixern der renomierten Marken wie Blendtec (USA), Bianco GmbH, Vitamix (USA), & den Slow Juicern von Kuvings, Hurom, Sana, Omega etc. zu vergleichen. Vergleichen ist immer gut!

Vergleicht Froothie wirklich so objektiv, wie sie sagen? Zeit sich das mal etwas genauer anzuschauen!

Optimum-Mixer

Des Öfteren sind wir in letzter Zeit über das Mixer & Entsafter Angebot eines angeblich australischen Mixerproduzenten „Optimum“ gestolpert und werden oft von unseren Kunden darauf angesprochen.

So werden unter dem Label „Froothie“ von „Athena Solutions Pty Ltd“ mit Sitz in Australien, Hochleistungsmixer mit dem Namen Optimum 9900, Optimum 9400, Optimum 9200, Optimum 8200 und Entsafter mit den Namen Optimum 400, Optimum 500, Optimum 600 angeboten. Der Mixerproduzent Optimum sitzt angeblich auch in Australien, auf der Webseite von Optimum findet man allerdings keine Firmenanschrift. Im Impressum von Froothie Deutschland steht wiederum eine Firma aus England, obwohl die Kontaktadresse aus Autralien auf der Webseite von Froothie angegeben wird. Dies soll die europäische Zweigstelle von „Athena Solutions Pty Ltd“ aus Australien sein.

Update 01.08.20: Natürlich versucht Froothie nun, mit einem extra Artikel über uns, dagegenzuhalten. Die gemachten Aussagen sind extrem widersprüchlich, die zugrundegelegten Geräte gibt es zum Teil seit Jahren nicht mehr. Die Angabe, daß es Bianco Mixer in den USA für 45USD gibt ist z.B. falsch, da es sich dort lediglich um einen chinesischen billig Hersteller handelt, der das Design des Bianco Puro gekauft hat. Das Gerät ist im grunde ne Billigkopie des Puro. Wer genau hinsieht, kann das sofort am Behälter und an weiteren Details erkennen. Danach kommt die Beschwerde wir wären grundsätzlich zu teuer, um gleich dnach einige Wettbewerber von uns zu empfehlen, die die selben Geräte zum selben Preis anbieten  :lol:…. hier dr Link in Klartext, da ich keinen Trust rübergeben will: https://www.froothie.de/gruneperlen-warnung-irrefuhrende-kunden-falsche-bewertungene

Wir vermuten die Produktion in Asien, weil wir bei Froothie Geräte bestellt haben und uns originale Lieferscheine einer China Optimum appliance Co., ltd aus Shenzhen, China vorliegen und die Lieferung über Hong Kong hereinkam. Außerdem sehen die Mixer von Optimum dem in China erhältlichen Hochleistungsmixersortiment sehr ähnlich. Schauen Sie sich die chinesische Mixerauswahl einfach unter: https://cncombine.en.alibaba.com einmal näher an. Dort werden Sie den einen oder anderen Bekannten ebenfalls wiederfinden. Die „australischen Mixer“ werden definitiv nicht in Australien, sondern eben, wie viele andere, in China & Taiwan gefertigt. Das ist ja auch an sich nicht weiter schlimm, aber komischerweise will Froothie uns diese Vermutung mit folgendem Einwand anwaltlich untersagen: „Sie bieten keine zuverlässigen Beweise an, die Ihre Annahme unterstützen würden, dass die Optimum Mixer in Asien hergestellt werden. Ein Lieferschein ist kein verlässlicher Beweis. Wie oben erwähnt, hat der Veröffentlichende der diffamierenden Behauptungen diese zu beweisen.“ Blöd nur, daß auf den Typenschildern der ausgelieferten Optimummixer eben sogar „Made in Taiwan“ und „Made in PRC“ (PRC=People’s Republic of China) draufsteht!  😆 Warum spielt man hier Verstecken?

Aktuell werden alle Bestellungen an europäische Kunden aus einem Lager in den Niederlanden versandt. Soweit so gut.

Die Google Werbeanzeigen für die Optimum Mixer von Froothie liefen unter dem Motto: „Kaufen Sie nicht diesen Mixer, bevor Sie nicht die Geräte von Optimum getestet haben“, „Kaufen Sie nicht den xxx, bevor…“ Diese Anzeigen sah jeder, der nach bekannten Marken wie Blendtec, Vitamix, Bianco, Kuvings etc. gesucht hat. So sind wir auf die Optimum Mixer aufmerksam geworden, denn wer so eine agressive Werbestrategie fährt, den müssen wir uns näher anschauen.

Vollmundig verspricht Froothie, daß es die Optimum Geräte ganz leicht mit den weltweiten Top Marktführern Blendtec & Vitamix aufnehmen können. Die Mixer von Optimum sollen als #1 Konkurrent für Vitamix gelten. Ob dies gerechtfertigt ist, können Sie gern selbst in unserem Servicepunkt in Dresden durch einen eigenen Test überprüfen, denn wir haben den Optimum 8200, den Optimum 9200 & den Optimum 9400 in unserem Servicepunkt Dresden zum Test bereitstehen.

Wir selbst dürfen hier nur noch sehr wenig sagen, weil uns seitens Froothie mit Schadensersatzforderungen gedroht wird. Wir mussten diesen Artikel daher massiv beschneiden.

Unser erster Kritikpunkt war, Froothie warb mit sehr hohen Drehzahlangaben, um seine Modelle gegenüber der Konkurrenz hervorzuheben. Die Daten mit den stark überhöhten Drehzahlangaben wurden mitterweile gelöscht. Wir haben diese extrem hohen Drehzahlangaben, welche übrigens nicht nur Optimum sondern auch andere Hersteller machen, als Anlass genommen, ebenfalls nicht nur die Optimum Mixer, sondern auch viele andere Hochleistungsmixer via Lasermessung zu messen. Über die Ergebnisse werden wir später im Artikel sprechen.

Das Ergebnis unserer Messungen bei allen Hochleistungsmixern: Kein einziger Mixer drehte im Leerlauf über 32.000 U/min. Es zeigte sich sogar, daß einige Geräte allein mit dem bloßen Aufsetzen des leeren Behälters, schon einige tausend Touren absackten. Wie sieht es da erst mit realem Mixgut aus? Dies konnten wir leider mit unserer Lasermessung nicht prüfen, da wir via Laser keinen Messwert mehr bekommen, wenn sich z.B. Wasser im Behälter befindet. Ein mit uns gut befreundeter Branchenkollege hat allerdings, mit einer anderen Messtechnik, für einige Geräte auch diese Werte ermittelt. Auf telefonische Nachfrage können wir Ihnen auch diese Werte nennen. Weiter unten finden Sie die Testergebnisse unserer Drehzahlmessungen.

Unser zweiter zweiter Kritikpunkt war der fehlerhafte Vergleich der Leistungsdaten in Watt. Froothie wirbt beim Optimum 9400  (388€) mit einer Leistungsangabe von 2238 Watt, welche sich aus einer maximalen Spitzenleistung von 3 PS ergibt. Zum Vergleich wird der Vivosana (324€) angeführt und Dieser wird nur mit 1500 Watt ausgewiesen. Sehr seltsam, beim Optimum 9400 rechnet Froothie einfach die theoretische PeakPerformance / Spitzenleistung von 3PS in Watt um (Formel 1 PS = 0,746 kW, dann wären 3 PS = 2238 Watt). Diesen theoretischen PP-Wert vergleichen sie dann mit, der üblicherweise angegebenen max. Leistungsaufnahme von 1800 Watt beim VivoSana oder auch 1680 Watt beim Bianco Puro. Verschwiegen wird hier, daß der Optimum 9400 nur 1.500 Watt Leistungsaufnahme (Max. Work Power) auf dem Typenschild ausweist. Das ist Vergleich von Äpfeln mit Birnen!

Diese seltsamen Vergleiche gehen weiter. So wird das neue Gerät Optimum G.21 Platinum mit einer Leistung von 2611 Watt ausgewiesen. Laut Umrechnung nach mit den oben genannten Werten kommt man auf 3,5PS. Beim Blendtec Designer 725 weist Froothie nun aber den geringen Wert von 1725 Watt aus. Warum das? Der Blendtec Designer ist mit einer Stromaufnahme von 1800 Watt angegeben und einer Spitzenleistung von 3,8PS, was nach Froothies Umrechnung dann satte 2834,8 Watt wären!

Update 08.05.16: Froothie hat jetzt die Leistungsangabe beim Blendtec Designer 725 von 1725 Watt auf 1800 Watt korrigiert. Die 3,8PS Spitzenleistung des Blendtec Designer 725, welche dann nach Froothie Umrechnung 2834,8 Watt betragen müsste und damit höher wäre als beim Optimum Mixer, wird weiterhin verschwiegen. Warum das?

Update 27.06.16: Seit neuestem weist Froothie beim G2.1 Mixer auf einmal 2835 Watt aus, beim Blendtec bleibt es bei 1800 Watt. So kann man auch  manipulieren. Da hat man schnell die Spitzenleisung an die gewünschten Zahlen angepasst und manipuliert sich wieder einen Wettbewerbsvorteil herbei. Wir haben unterdessen schon die nächste Post vom Anwalt bekommen. Wir werden weiterhin mit Gerichtsprozessen und Maßnahmen bei Google und dem amerikanischen Urheberrecht bedroht. Wir sollen diesen Artikel hier unbedigt löschen, damit die deutschen Kunden nichts mehr von den manipulativen Machenschaften der Briten & Australier erfahren. Froothie hat sogar unsere URL zum Optimum 8200 aus dem Google Index löschen lassen und damit den Abverkauf unserer Restbestände des Optimum 8200 verhindert. Wir sehen also, wer den Verbraucher über Manipulationen seitens Froothie & Optimum aufklärt, wird zensiert, bedroht & verfolgt.

Update 27.06.16: Jetzt schreibt Froothie auf der Website: Vergleich von Geschwindigkeiten (U/min) : „Aufgrund des Fehlens eines anerkannten Maßstabs zur Messung der U/min eines Mixers gibt Froothie die Geschwindigkeit seiner Mixer nicht länger an. Froothie konzentriert sich stattdessen auf die Leistung und Qualität der Produkte einschließlich Materialien, Fertigungsqualität und Motorenbau.“ – Anerkannter Maßstab zum Messen von Umdrehungszahlen??  😆 Eine Umdrehung ist eine Umdrehung, oder nicht? Mit einfachsten, digitalen Lasermessgeräten, die 0 und 1 erfassen, kann das jeder nachmessen, da braucht man keinen internationalen Standard. Denkt Froothie etwa die deutschen Kunden sind bescheuert?

Wir sehen also, daß die dünnen Vergleiche für den Verbraucher nicht gerade hilfreich sind.

Deshalb bieten wir Optimum Mixer nicht mehr an

Aufgrund unserer Erfahrungen mit Froothie und Optimum, werden wir zukünftig keine Mixer, Entsafter oder anderer Geräte dieser Marke mehr anbieten. Froothie untersagt uns jegliche Angaben, Vermutungen und persönliche Einschätzungen zu Produktionsstätte, Drehzahl, Leistung, Qualität, Vergleichbarkeit etc.. Da wir keine Aussagen mehr darüber machen dürfen, wie wir die Optimummixer einschätzen, kann es leider für die Mixer von Optimum kein Fazit von uns geben und daher fehlt uns die Grundlage & das Vertrauen diese Mixer zu empfehlen.

Für den Optimum 8200, den Optimum 9200, Optimum 9200A & Optimum 9400 haben wir Ihnen daher preisgünstige Alternativen herausgesucht, mit denen Sie sehr zufrieden sein werden.

Optimum Alternativen

Als sehr gute Alternative zu den Optimum Mixern empfehlen wir Ihnen folgende Geräte:

  1. Der Bianco Primo & Bianco Piano sind unser Tipp bei den Mixern unter 300 Euro.
  2. mit dem brandneuen Blendtec Classic 570 ist nun bereits ab 450€ ein echter Blendtec mit 8 Jahren Vollgarantie verfügbar.  Der Blendtec Classic 570 ist unser Tipp bei den Hochleistungsmixern unter 500€!
  3. Der Bianco Panda & Bianco Puro sind ebenfalls sehr gute Standmixer unter 500€ mit ausgezeichnetem Kundenservice!
  4. Im höheren Preisbereich über 500€ ganz klar die Mixer von Blendtec & Vitamix.

Ihr Vorteil bei den empfohlenen Alternativen ist, daß wir mit diesen Mixern und dem Kundenservice der Produzenten sehr gute Erfahrungen gemacht haben.


Experiment reale Drehzahlmessung via Laser

Grundsätzliches zu den Drehzahlen:

Optimum 9200 im realen Drehzahltest

Mittlerweile übertrumpfen sich einige Hersteller teilweise gegenseitig mit Drehzahlen und Leistungsangaben. Es  ist zumindest vorstellbar, daß auch manchmal etwas geschummelt wird. Was uns extrem stutzig macht ist folgende Tatsache. In einem Beitrag von Galileo auf Pro7 über Blendtec, stellte der US-Unternehmenschef Tom Dickson heraus, daß die Messer einiger Blendtec Mixer mit Geschwindigkeiten von bis zu 530 km/h durch den Mixbehälter rasen. Dabei muss man wissen, daß Blendtec bei den betreffenden Geräten eine Drehzahl von nur 28.000 U/min angibt! Blendtec ist der Weltmarktführer für professionelle Hochleistungsmixer im gewerblichen Bereich. Die Blendtec ist seit Jahrzehnen in diesem Bereich führend und Blendtec behauptet von sich, daß sie die schnellsten Mixer bauen. Wenn nun ein Blendtec Home Blender bei 28.000 U/min eine Messergeschwindigkeit von 530km/h hat, dann müssten Mixer mit angeblichen 48.000 – 50.000 U/min eine Messergeschwindigkeit von weit über 900km/h aufweisen.

Ist das überhaupt realistisch? Wie haben es asiatischen Produzenten geschafft die Wahnsinnswerte von US Hersteller Blendtec nochmal fast zu verdoppeln? Wie halten das überhaupt die Lager des Motors und des Behälters aus? 

Test Optimum Smoothie Mixer

Wir gehen ja noch mit, wenn Hersteller Drehzahlen im 30.000er Bereich machen, obwohl das schon teilweise sehr fragwürdig ist, aber Drehzahlen von fast 50.000 U/min klingen doch etwas schöngerechnet, oder?

Wenn man dann die Ergebisse von Geräten mit 28.000 U/min (Bianco primo, Blendtec Home Blender) mit angeblich höher drehenden Mixern vergleicht, kommt es oft sogar vor, daß die Hochleistungsmixer mit geringeren Drehzahlen gleiche, oder teilweise auch bessere Ergebnisse abliefern. Könnte es daran liegen, daß neben Behälter- & Messerform, auch der reale Drehzahlabfall unter Last eine große Rolle spielt? Wir haben z.B. das Blendtec Businessmodell  den  Blendtec Stealth gegen Bianco Primo & Bianco Diver mit einem grünen Smoothie in einer Minute getestet. Der Blendtec Stealth hatte dabei nach 1 Minute das cremigste Ergebnis. Es war allerdings sehr knapp. Der Blendtec Stealth hat z.b. kein scharfes Messer, sondern eher ein Schlagwerkzeug, die Schnittkante ist verhältnismäßig dick.

Um endlich Klarheit zu erhalten, haben wir nun gleich bei allen Mixern, auch bei unseren anderen Marken, zusätzlich die tatsächlichen Drehzahlen mittels Laserdrehzahlmessung vermessen.

Ergebnisse einiger, gemessener Geräte:

Drehzahlmessung-Bianco-diver
Bianco diver im realen Drehzahltest

Info 22.02.16: Bei den Optimum Mixern wurden wir kürzlich von den Briten anwaltlich dazu aufgefordert, unsere Messergebnisse nicht mehr zu veröffentlichen, weil sie angeblich falsch wären.

Optimum 8200 (fabrikneu): 

  • alle Angaben mussten gelöscht werden

Optimum 9200 (fabrikneu):

  • alle Angaben mussten gelöscht werden

Optimum 9400 (fabrikneu): 

  • alle Angaben mussten gelöscht werden

zum Vergleich – Omniblend V (1 Jahr benutzt): 

  • von JTC angegeben: 38.000 U/min
  • tatsächlich an der Motorwelle gemessene max. Drehzahl OHNE BEHÄLTER: rund 21.206 U/min
  • tatsächlich am Messer gemessene max. Drehzahl mit leerem Behälter: rund 18.832 U/min

zum Vergleich – VE-Mix (fabrikneu)

  • von Vital-Energy angegeben: 33.000 U/min
  • tatsächlich an der Motorwelle gemessene max. Drehzahl OHNE BEHÄLTER: rund 31.700 U/min
  • tatsächlich am Messer gemessene max. Drehzahl mit leerem Behälter: rund 27.200 U/min

zum Vergleich: Bianco Primo (1 Jahr benutzt):

  • von Bianco angegeben: 28.000 U/min
  • tatsächlich an der Motorwelle gemessene max. Drehzahl OHNE BEHÄLTER: rund 26.600 U/min
  • tatsächlich am Messer gemessene max. Drehzahl mit leerem Behälter: rund 26.100 U/min
Drehzahlmessung-Bianco-diver-an-antriebs-welle
Markierung für Lasermessung an der Antriebswelle

zum Vergleich: Bianco Diver (1 Jahr benutzt):

  • von Bianco angegeben: 32.000 U/min
  • tatsächlich an der Motorwelle gemessene max. Drehzahl OHNE BEHÄLTER: rund 30.500 U/min
  • tatsächlich am Messer gemessene max. Drehzahl mit leerem Behälter: rund 29.200 U/min

zum Vergleich: Vitamix Pro500 (1 Jahr benutzt):

  • Vitamix macht keine offiziellen Angaben zur Drehzahl
  • tatsächlich an der Motorwelle gemessene max. Drehzahl OHNE BEHÄLTER: rund 22.900 U/min
  • tatsächlich am Messer gemessene max. Drehzahl mit leerem Behälter: rund 22.900 U/min

zum Vergleich – Vitamix Quiet-One (fabrikneu):

  • Vitamix macht keine offiziellen Angaben zur Drehzahl
  • tatsächlich an der Motorwelle gemessene max. Drehzahl OHNE BEHÄLTER: rund 22.412 U/min
  • tatsächlich am Messer gemessene max. Drehzahl mit leerem Behälter: rund 22.364 U/min

Weitere Geräte Messungen in Bildern sehen sie hier, allerdings hat uns Optimum & Froothie die Veröffentlichung von Bildern der Optimum Mixer untersagt.

weitere Messwerte sind in den technischen Daten der einzelnen Geräte hinterlegt. Nutzen Sie dazu unseren Online-Mixervergleich

Ergebnisse & Schlussfolgerungen

Die von uns via Laser gemessene Drehzahl des Vitamix Pro500 und des Blendtec Stealth 875, lag sogar bei lediglich ca. 22.000 U/min. Beachtenswert ist die Tatsache, daß der beim Blendtec Stealth mit Behälter gemessene Wert sogar ganz leicht höher war, als ohne Behälter! Beim Vitamix Pro500 war es ähnlich. Bei sehr vielen anderen Mixern fällt die Drehzahl dagegen, allein schon beim Aufsetzen des leeren Behälters, stark ab. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen war der grüne Smoothie beim Blendtec Stealth mega fein & cremig!

Warum denn das? Warum können extrem starke Mixer mit verhältnismäßig geringen Drehzahlen trotzdem Top Ergebnisse abliefern? 

Weil die Drehzahlen aller Mixer natürlich unter realer Last, unterschiedlich stark abfallen. Vermutlich wird bei den meisten von Menschenhand gebauten Hochleistungsmixern die Messergeschwindigkeit, mit realem Mixgut, immer ein ganzes Stück unter die 20.000 U/min abtauchen. Abhängig natürlich von deren realer Leistungsentfaltung im praktischen Einsatz. Hoch drehende Motoren nützen nix, wenn die Kraft fehlt, um „auf Touren“ zu kommen. Daher ist ein realer Test immer notwendig, um die wirkliche Leistung eines Gerätes beurteilen zu können.

15.000 U/min unter realer Last scheint die magische Marke zu sein.

Wir haben noch weitere Messungen vorgenommen, z.B. auch an den neuen Magnetic Drive Motoren, wie sie z.B. im neuen Bianco Gusto verbaut sind. Diese Motoren sind zwar etwas leiser und nahezu verschleißfrei, allerdings ist deren Drehzahl aus technischen Gründen auf maximal 15.000 U/min. begrenzt. In einem Test des Bianco Gusto mit Magnetic Drive Motor gegen Blendtec Stealth, Bianco Primo und Bianco Diver stellten wir fest, daß die Grünen Smoothie Ergebnisse innerhalb einer Minute beim Magnetic Drive noch sehr viel gröber und faseriger ausfielen, als bei den anderen Mixer Motoren. Und das obwohl die Magnetic Drive Motoren nur sehr geringen Drehzahlabfall unter Last haben.

Das Ergebniss unserer Messungen und den daraus resultierenden Überlegungen führt uns zu folgendem Fazit: Die optimale Drehzahl unter Last, muss also zwischen 15.000 U/min ca. 20.000 U/min liegen, um einen grünen Smoothie in ca. einer Minute wirklich perfekt fein & cremig zu bekommen.

Die Premiumhersteller aus den USA Vitamix & Blendtec sind sich dieser Tatsache anscheindend bewusst und begrenzen die Drehzahl ihrer neuen Modelle daher, durch eine intelligente Motorsteuerung, im Leerlauf auf ca. 22.000 U/min. Dies schützt die Motoren & Lager im Falle der „Kavitation“ vor unnötigen Drehzahlspitzen. Kavitation entsteht, wenn sich über dem Messer eine Luftblase bildet und das Messer anfängt „leer“ zu drehen. Dies kann bei besonders zähen Massen oder zu kalten Texturen auftreten.

Muss jetzt die Geschichte der Hochleistungsmixer und der „grünen Smoothies“ nicht neu erzählt werden?

Nein nicht grundlegend, aber zumindest die Story mit den >30.000 U/min. die unbedingt notwendig sein sollen. Die Messwerte des Vitamix & Blendtec Stealth zeigen eindeutig, daß hohe Drehzahlen nicht über die realen Ergebnisse entscheiden. Es wird ja nun niemand behaupten wollen, der legendäre Vitamix würde von heute auf morgen keine grünen Smoothies mehr hinbekommen und der kleine 800W Küchenmixer wird nun auch nicht plötzlich zum Smoothiekünstler, oder?

Unser Fazit:

Wer also gedacht hat: „Ha da brauche ich ja gar keinen Hochleistungsmixer, denn die drehen ja gar nicht so hoch! Da reicht mein kleiner 800W Küchenmixer, der schafft ja schon 15.000 U/min!“ wird entäuscht sein, weil der Drehzahlabfall selbstverständlich auch beim 800W Küchenmixer stattfindet. Die realen Ergebnisse zeigen daher klar den Unterschied!

Eines steht jedenfalls fest, theoretische Leistungswerte, hohe Watt & Drehzahlangaben sind noch kein Garant für gute Mix-Ergebnisse. Ein Auto ist ja nun auch nicht unbedingt das Schnellste & Stärkste, nur weil es 20 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbraucht, vielleicht ist der entsprechende Motor einfach nur veraltet und ineffizient.

Die besten Hochleistungsmixer anschauen

33 Idee über “Sollte man die Optimum Mixer & Entsafter kaufen…?

  1. Marko Butze sagt:

    Hier ein Kommentar, der uns am 04.12.18 erreichte, ich posten den hier, weil er aus Versehen in unserem Bewertungsportal eingereicht wurde.

    von Herrn Schulz, am 04.12.18
    Rost mit Gestank, trotz Garantie keine Reparatur:
    Am 29.12.2015 kaufte ich den Mixer bei Froothie. Bereits im Januar 2018 schrieb ich dem Verkäufer, dass ich an dem Gerät einen Mangel feststellen musste und bat um Reparatur oder Ersatz im Rahmen meiner 5 jährigen Garantie. Daraufhin bekam ich eine Email, dass ich sämtliche Fachfragen beantworten sollte und diverse Fotos und Videos aus betimmten Perspeltiven erstellen sollte, damit deren Techniker vorab eine Ferndiagnose stellen können. U.a. gab es 8 Fragen wie „Wenn Sie den Antriebssockel mit der Hand drehen, wackelt dieser enorm oder haben Sie das Gefühl, dass dieser lockerer als normal sitzt? Lässt sich der Antriebssockel einfach mit der Hand abnehmen?“ und diverse Anweisungen, welche Fotos umd Videos ich erstellen soll wie z.B. „Bild aus der Vogelperspektive, welches Einblick in den Krug und auf die Klingen gibt. – Seitenansicht des Krugs. – Ein Bild von der Unterseite des Krugs, welches die Grundplatte bzw. das kleine Zahnrad zeigt. – Ein weiteres Bild aus der Vogelperspektive, jedoch diesmal von der Basis des Geräts. Bitte darauf achten, dass der Antriebssockel gut sichtbar ist. – Ein kurzes Video, in welchem das Gerät, mit einem zu 1/4 voll mit Wasser gefülltem Krug, läuft. – Ein Video in dem das Gerät angeschaltet wird und dann ca. 15 Sekunden lang läuft (OHNE KRUG). Danach schalten Sie das Gerät aus und zeigen bitte deutlich den Antriebssockel und ob sich dieser kurz nach dem Ausschalten noch weiter dreht“ Daraufhin bat ich darum, mir eine Adresse zu nennen, so dass sich ein Techniker das Gerät anschauen kann, da ich so etwas nicht aussagekräftig beurteilen kann. Dann kamen ellenlange standardmäßige Erklärungen über Überlastungsschutzschalter (Reset) und Warnungen meiner Garantieerlöschung für den Fall, dass ich das Gerät nicht richtig benutze. Nachdem bereits ein weiterer Schaden hinzukam (plötzlicher Brandgestank mit starkem Metallabrieb; siehe Bilder) und ich antwortete, ich sei kein Fachmann und dies obliege dem Reparaturzentrum mit der Bitte um eine Anschrift, wo ich das Gerät hinschicken kann, um auf normalem Weg die Garantie in Anspruch nehmen zu können, kam wieder die gleiche Email mit den vielen Fachfragen und Foto- und Videoanforderungen. Nachdem ich antwortete, dass ich mir nicht zumute, alle Fachbegriffe aus den Fragen zu kennen, bekam ich eine Email mit dem Hinweis, ich könne ja fragen, wenn ich etwas nicht verstehe. Nachdem ich mit Frist um Einhaltung der Garantiepflichten bat, wurde ich nochmals über den ersten Mangel befragt, „bevor ich den Fall an unsere Techniker weiterleite“. Auch die Weiterleitung an die Rechtsabteilung wurde angeblich veranlasst, damit wir zu einer Lösung kommen. Das wäre schön. Nochmals bat ich um Angabe einer Reparaturadresse. Antwort plötzlich: „da es schwierig ist die genaue Ursache des Problems in Ihrem Fall zu bestimmen, wäre es am besten, wenn das Gerät an unser Reparaturzentrum für eine Inspektion geschickt wird. Allerdings mussten wir uns von unserem alten Reparaturzentrum vor kurzem trennen und sind gerade dabei ein neues aufzubauen, welches voraussichtlich Mitte Dezember einsatzbereit sein wird. Sobald mir die Adresse vorliegt, teile ich Ihnen diese umgehend mit.“ Ich glaube, da stimmt doch irgendwas nicht… Ich sitze nun seit Januar 2018 auf einem Gerät mit diversen Mängeln, das ich nicht mehr benutzen kann, für das ich 399 € ausgegeben habe und 5 Jahre Garantie habe. Nachdem ich auf der Froothie Website keine zustellungsfähige Anschrift in Deutschland finden konnte, fand ich nun im Internet bei grueneperle.de die Info, dass es wohl nur eine Adresse in Australien gibt und demnach wäre es sehr schwierig, Froothie zur Verantwortung zu ziehen. Ich bin gespannt, ob und wie es weitergeht. Weihnachten werde ich wohl keinen Hochleistungsmixer benutzen können. Besonders blöd, wenn sich alle inkl. die Kinder an diverse Smoothies und andere Rezepte gewöhnen und die nun plötzlich fehlen…

  2. Helen Rüegg sagt:

    Ende gut – alles gut:
    Das „Drama“ ist zu Ende. Heute ist nun endlich meine neue Basis angekommen, Als Trost für den grossen Ärger erhielt ich eine weisse Basis, auf die ich gehofft hatte. Auch wurde mir für meine Geduld gedankt und um Entschuldigung gebeten.
    Nun, ich bin erleichtert und absolut glücklich und hoffe, dass die OPTIMUM nie mehr aussteigt. Auf diese „Service-Reise“ würde ich mich nicht mehr begeben und wohl ohne diesen Mixer weiterleben….

    Helen Rüegg

  3. Helen Rüegg sagt:

    Am 1. Juni erhielt ich die Nachricht, dass froothie sich nach langem hin und her entschieden hat, mir eine neue Basis zu senden. Ich war natürlich sehr erfreut, habe aber seit dieser Ankündigung nichts mehr gehört. Meine Mails werden nicht beantwortet und eine neue Basis ist auch nicht eingetroffen.

    Ich frage mich langsam, ob froothi.ch wirklich existiert……

    Ich warte weiter.

    Fortsetzung folgt.

    Liebe Grüsse

  4. Helen Rüegg sagt:

    Schön, dass ich hier meinem Ärger Luft machen kann.

    Am 26.10.2016 habe ich die OPTIMUM (2.Gen.) bei froothie.ch gekauft.
    Anfangs Februar 2017 ist sie ausgestiegen. Beim Mixen von Gemüse tat sie nach 3-maligem PulsTaste drücken keinen Wank mehr.
    Auf Anfrage bekam ich den Rat, das Gerät abkühlen zu lassen und den Überlastungs-schalter wieder reinzudrücken. Da der Schalter jedoch nicht ausgelöst worden war, konnte ich ihn auch nicht hineindrücken! Das Gerät roch nach verbranntem Kabel und liess sich nicht mehr benutzen. Ich wurde aufgefordert die Basis einzusenden.
    Ich wartete noch etwas zu, in der Hoffnung die OPTIMUM würde wieder zum Leben erwachen und sandte sie dann am 20.4.2017 ein mit der Bitte mich zu informieren, ob sie eingetroffen sei. Ich erhielt keine Antwort und nach nochmaligem Nachfrage am 2. Mai den Bescheid, das Gerät sei eingetroffen und beim Techniker zur Abklärung.
    Wieder Funkstille! Erneutes Nachfragen, 2x.
    Am 26. Mai nun der Bescheid: Die Techniker hätten mitgeteilt mit dem Gerät sei alles in Ordnung, es könne kein Defekt festgestellt werden!!! Ohne Reparatur, einfach so??? Das kann sich unmöglich im meine Basis handeln, eine funktionstüchtige Maschine hätte ich ja niemals aus der Schweiz nach Deutschland geschickt, bei solch hohen Versandtkosten .
    Ich bin absolut verärgert und enttäuscht und habe das Vertrauen in froothies verloren.

    Zu allem Ärger noch eine Maschine zurück zu nehmen, die eindeutig defekt war und nun als einwandfrei bezeichnet wird, bin ich nicht bereit.
    Ich erwarte eine neue Basis und zwar umgehend und nicht erst im Winter.

    Eins habe ich gelernt: nie, nie, nie wieder etwas bei froothie bestellen und schon gar keinen OPTIMUM Mixer mehr.

    Mit grosser Enttäuschung

    Helen Rüegg

    • Marko Butze sagt:

      Hallo Frau Rüegg,
      wir sind gespannt, ob Ihnen Froothie doch noch ein neues Gerät zusendet. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden.

      liebe Grüße

  5. Sarah sagt:

    Erfahrungen mit Froothie „Kundenservice“

    DANKE ! für diese Seite!

    Ich habe mir im Dez. 2014 einen OPTIMUM 9400 bestellt.
    Die Auslieferung hat mit ca.10Tagen ziemlich lang gedauert, aber als ich den Mixer dann hatte war alles gut und ich hab ihn fast täglich genutzt.
    Bis zum 3.02.2016, als das gerät nicht mehr ansprang. Darauf hin hab ich bei Froothie Deutschland angerufen und das Problem geschildert. Da sollte ich ein Video machen und den Mixer an eine Adresse nach Tschechien schicken. Was ich nach telefonischer Rücksprache, aber ohne das Video tat.
    Als ich am 22.02 noch nichts gehört hatte, rief ich an, mir wurde gesagt, man würde sich im Reparaturzentrum erkundigen und mich per Mail informieren. In der Mail vom selben Tag stand dann nur das angefragt worden sei und man sich melde sobald man eine Rückmeldung habe. Nach noch weiterem hin halten in einigen Telefonaten hatte ich dann Anfang März meinen Mixer wieder.
    Er mixte ca. 6 mal. Dann hab ich meinen Mann gebeten anzurufen. Nach erneutem Mail hin und her hab ich die den Mixer am 8.04.2016, diesmal nach Köln, geschickt.
    Dann kam wieder nichts und mein Mann hat am 21.04 wieder angerufen. Darauf hin kam am 22.4 eine Mail das mein Mixer getestet wurde und kein Defekt vorliege, dazu ein Video wie die Basis ohne Mixbecher und Mixgut läuft.
    Die Versandkosten nach Tschechien und Köln hab ich schon bezahlt und nun soll ich auch noch die Rücksendung zu mir zahlen, da das Gerät ja “ ohne Probleme funktioniert“.
    Als Einzelhandelskauffrau kann ich das nicht als Kundenservice bezeichnen, ich werde nicht wieder etwas dort kaufen.

  6. Klang sagt:

    Zum Glück bin ich noch rechtzeitig auf http://www.grueneperlen.com aufmerksam geworden. Ich habe am 9.3.16 bei der „deutschen“ Firma http://www.froothie.de einen Optimum 9400 bestellt. Sehr erstaunt war ich, dass meine PayPal-Zahlung an eine ganz andere Firma ging. Recherchen bei whois.com haben dann gezeigt, wer hinter der Domaine http://www.froothie.de steckt. Daraufhin habe ich am 10.3.16 meinen Widerruf/Rücktritt wie gefordert an feedback@froothie.com gesendet: Reaktion gleich Null. Anstatt den Auftrag zu stornieren hat man am späten Nachmittag ein Versandavis an GLS-Group.eu gesendet. „Man hätte den Auftrag nicht mehr stornieren können“ war die lapidare Antwort. Mittlerweile weiss ich auch warum. Am 14.3.16 ist der Mixer in Deutschland angekommen (VIER Tage von NL nach D; lächerlich). Am selben Tag sollte er auch ausgeliefert werden, die Annahme wurde jedoch verweigert, siehe Rücktritt 4 Tage vorher, und die Ware sollte an den Absender wieder zurück gesendet werden. Dies erfolgte aber erst am 30.3.16, nach mehreren Interventionen. Die Sendung ist dann letztendlich am 1.4.16 im „Warehouse“ angekommen. Daraufhin froothie.de: „Wir haben uns dort bereits gemeldet und um Bestätigung gebeten. Sobald wir diese erhalten, können wir Ihre Rückerstattung einleiten“. Keine Ahnung was da bestätigt werden soll. Über die Tracking# kann man genau verfolgen, wann das Paket wieder zurückgekehrt ist und wer es entgegengenommen hat. Da sich das Paket zu keinem Zeitpunkt in meinen Händen befand ist es genau so „jungfräulich“ zurückgekehrt wie es versendet wurde. Wir schreiben heute den 12.4.16 und ich kann immer noch keine Gutschrift auf meinem PayPal Konto erkennen.
    Aufgrund meiner Erfahrung kann ich keine positive Empfehlung für froothie.de abgeben.

    Sehr empfehlen kann ich grueneperlen.com. Herr und Frau Butze wollen nicht nur Geräte verkaufen, die haben auch Ahnung von den Geräten. Man wird hier bestens beraten. Um mir die Entscheidung zwischen zwei Mixern zu erleichtern, haben sie an einem Wochenende einen Test für mich durchgeführt und mir diesen Test per Video dokumentiert. Ich habe daraufhin einen Blendtec 725 gekauft und bin sehr, sehr zufrieden damit. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil: Eventuelle Reparaturen werden in Deutschland ausgeführt.

    • Andrea - Froothie Deutschland sagt:

      Sehr geehrter Herr Klang,

      wir sind sehr erstaunt über Ihre Erfahrung mit unserem deutschem Support-Team zu hören. Wir hier bei Froothie streben hervorragende Kundenbetreuung an und übernehmen die volle Verantwortung für alle Probleme die bei Ihrer Bestellung aufgetreten sind. Wie unten auf unserer Webseite und in unseren AGB’s erwähnt, ist dies der Hauptsitz der Firma:

      Athena Solutions Pty Ltd – Froothie (DE)
      Unit 4, 173-181 Rooks Road
      Vermont VIC 3133
      Australia

      Sie werden diese Informationen auch durch whois.com erhalten. Unsere deutsche Umsatzsteueridentifikationsnummer lautet: DE303739295

      Es tut mir leid, dass Sie keine Rückmeldung auf Ihre E-Mail an feedback@froothie.com, welches die E-Mail von unserem Hauptsitz ist, erhalten haben. Für eine deutsche Kontaktanfrage, schreiben Sie uns bitte an support@froothie.de oder kontaktieren Sie uns über unsere „Kontakt & Service“ Option bzw.. den Live Chat auf unserer Webseite.

      In den meisten Fällen empfiehlt es sich uns direkt über die Webseite oder die deutschen E-Mails zu kontaktieren. Die Kontaktdaten für Firmen die Sie über whois erhalten sind fast immer für die EDV-Abteilung, gerade bei größeren Firmen wie Froothie.

      Unsere Bestellungen werden automatisch an unser Lager weitergeleitet und versendet, deshalb haben Sie die Versandbestätigung erhalten. Sobald eine Bestellung versendet wurden, muss unser Lager das Versandunternehmen kontaktieren um das Paket zurückzurufen. Es tut mir leid, dass GLS versucht hat das Paket auszuliefern, obwohl es direkt an das Lager zurückgehen sollte. Wir stehen bereits in Kontakt mit GLS diesbezüglich versuchen herauszufinden, wie dies passieren konnte. Auch wenn wir keine Kontrolle über Versandservice haben, so nehmen wir trotzdem die volle Verantwortung für die Fehler die dort geschehen auf uns auf.

      Wenn Kunden sich dazu entschließen Ihr Gerät zurückzusenden, überprüfen wir dieses immer bevor wir die Rückerstattung einleiten. Ich entschuldige mich, dass es in Ihrem Fall so lange gedauert hat. Dies kam höchstwahrscheinlich durch ein MIssverständnis in unserem Team oder ein Fehler im Lager zustande.

      Derzeitig haben wir ein Servicecenter in Deutschland und Reparaturzentren in anderen europäischen Ländern. Weitere Reparaturzentren werden noch dieses Jahr in Deutschland eröffnet um der zunehmende Nachfrage nachzukommen.

      Wir möchten uns für die Erfahrung die Sie mit Froothie hatten entschuldigen und ich werde diesen Fall persönlich untersuchen mich dann in Kürze bei Ihnen melden.

      Sie können mich auch direkt via E-Mail andrea@froothie.de erreichen und ich versichere Ihnen, dass das Problem ohne Verzögerung gelöst wird 🙂

      Mit freundlichen Grüßen,
      Andrea Mayer

  7. Silvana Z. sagt:

    Guten Tag Smoothie Fans !

    Ich melde mich nochmals mit einem abschliessenden update betreffend meiner Lieferung für den Optimum 9400.

    Ich konnte diesen nun endliche letzte Woche in Empfang nehmen und ehrlich gesagt, ich bin von diesem Blender richtig begeistert!

    Er ist einfach zu bedienen und hat eine tolle Leistung. Natürlich konnte ich noch nicht alle Rezepte ausprobieren….

    …..aber frage mich ob die Zerkleinerung eines Avocado Kerns auch mit dem Optimum 9400 möglich ist? Vielleicht kann mir Frau Mayer dazu noch einige Tipps geben… :).

    Na ja, auf jeden Fall war gerade Frau Mayer besonders aufmerksam und freundlich betreffend der Lieferverzögerung und hat mich mit einem kleinen Bonus dafür entschädigt. Das nenne ich Kundenservice !

    Nun freue ich mich auf die vielen tollen Rezepte und auf die kommende Smoothie Kur.

    Viele Grüsse,
    Silvana

  8. Klaus sagt:

    Wir haben den Optimum 9400vor ca 6 Monaten beim Froothie bestellt, innert 2

    Tagen war das Gerät da. Mit eBay würde ich sagen : Danke immer wieder gern.

    überzeugt hat uns das Rücknahmeversprechen, ebenso wie der Vergleich der eingesetzten Materialien. Das Gerät wird bei uns täglich morgens für grüne smoothies und abends für nuss smoothies eingesetzt. Problemlos!

    Anfang Januar habe ich einen Löffel im Behälter gelassen. nach 1 Minute flog der Löffel aus dem Behälter. Der Ersatzblender kam ebenfalls nach 2 Tagen bei uns an.
    Zur Drehzahl: Persönlich habe ich schon bei der Werbung überlegt, dass es einen Unterschied macht ob die Maschine im Leerlauf, mit Behälter oder mit Inhalt drehen muss. Beim Optimum 9400 ist die Drehzahl( unabhängig von der tatsächlichen für den Anwender nicht messbaren) mehr als ausreichnd um einen cremigen Smoothie zu erreichen. Benutzt wird bei uns immer der 45 sec modus.

    Mich würde interessieren wie der deutlich günstigere Optimum 8200 im Praxistest abschneidet. laut Verkäuferangeben hat er die gleichPS zahl wie der 9400

    Auch hier im Blog habe ich den positiven Beitrag gelesen.
    Auch er hat zur Kaufentscheidung beigetragen.
    Bisher habe ich den Kauf nicht bereut .

    • Marko Butze sagt:

      Es gibt auch gute Erfahrungen.
      Der von Ihnen genannte Optimum 9400 verfügt allerdings über keinen 45sec Modus. Den gibt es nur beim Optimum 9200.
      Wenn Sie tatsächlich den 9200 zu 399€ meinen, dann würde es Sinn machen.

      Unser Kritikpunkt ist lediglich, daß durch überhöhte Drehzahl & verzerrte Leistungsangaben ein Wettbewerbsvorteil konstruiert wird.

      Der 8200 war nicht unbedingt besser als der 9400, aber in seiner Preisklasse vorn. Da der dem Optimum 9400 ähnliche VE-Mix schon für nur 297€, statt 388€ wie der Optimum 9400, zu haben ist, stellt sich die Frage, warum sollte man den Optimum 9400 kaufen? Daher ist er auch nicht bei uns im Angebot. Wir freuen uns, daß Sie gute Erfahrungen gemacht haben.
      https://www.grueneperlen.com/produkt/hochleistungsmixer-powersmoother-von-vital-energy/

      Falls Sie den 9200 meinen, ein Mixer für den Privatbereich mit nur 3 Geschwindigkeiten für 399€, macht für uns ebenfalls keinen Sinn, weil der Einsatzbereich sehr stark begrenzt ist.

    • Andrea Mayer sagt:

      Hallo Klaus,

      Wir freuen uns, dass Du mit dem Optimum 9400 und unserem Kundenservice zufrieden bist und danken Dir gleichzeitig für dein Feedback.
      Bezüglich der Umdrehungszahlen so möchte ich Dir mitteilen, dass Froothie aufgrund des Fehlens eines anerkannten Maßstabs zur Messung der U/min eines Mixers Geschwindigkeit seiner Mixer nicht länger angibt. Froothie konzentriert sich stattdessen auf die Leistung und Qualität der Produkte einschließlich Materialien, Fertigungsqualität und Motorenbau. Gerne können wir Dir Links zu unabhängigen Optimum-Mixertests per E-Mail zusenden wenn Du möchtest.
      Bei Fragen oder Anmerkungen kannst Du mir direkt eine E-Mail an andrea@froothie.de sende und ich kümmere mich direkt um Dein Anliegen.

    • Hextor sagt:

      Nachdem es keinen „anerkannten Maßstab zur Messung U/min“ gibt frage ich mich, welchen Maßstab andere Hersteller verwenden, bzw. Froothie in der Vergangenheit verwendet hat.
      Was ist so schwer daran die Umdrehungen pro Minute zu zählen, z.B. im Leerlauf, so lange die Messtoleranz eingehalten wird?

    • Marko Butze sagt:

      Das frage ich mich allerdings auch! Wir haben jedenfalls alle Geräte korrekt und mehrfach vermessen. Alle mit dem gleichen Messgerät. Aber Froothie will es nicht wahrhaben, daß sie beim flunkern erwischt wurden, daher auch die nervigen Anwaltsschreiben, die hier reinflattern, seit wir darüber berichten.

    • Andrea Mayer sagt:

      Hallo Hextor,

      es gibt einige Faktoren welche die Messung beeinflussen, und so unterschiedlichen Ergebnissen führen können:

      1. Art und Qualität des Messgerätes
      2. Stromversorgung (es sind 220V, 230V, 240V, 250V … möglich) und Frequenz des Gerätes
      3. Entfernung vom Mixer
      4. Weitere Umstände wie z.B. die Raumtemperatur

      Auch die anderen bekannten Marken, wie Vitamix und Blendtec, erwähnen in einigen Ländern die U/min nicht mehr. Ein gutes Beispiel hierfür bietet die Omniblend Webseite:

      Vergleich U/min: Anders als bei der Stromversorgung, wo die Wattzahl bei der Zertifizierung des Motors bestätigt wird, gibt es für die U/min keine standarisiertes Messverfahren. Bei den Angaben handelt es sich oft um theoretische oder mit nicht zertifizierten Geräten ermittelte Werte. Aus diesem Grund verzichtet Omniblend auf die Angabe der U/min und nutzt stattdessen reale Produkttests, um die Leistung der Geräte zu garantieren.

      Ich hoffe dies hilft soweit erst einmal weiter.

      Solltest Du noch weitere Fragen zu diesem oder einem anderen Thema haben, so kannst Du mich gerne unter andrea@froothie.de kontaktieren.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Andrea Mayer

  9. Silvana Zabel sagt:

    Hallo Smoothie Fans !

    Ich habe am 17. Februar 2016 bei Froothie einen Optimum 9400 bestellt und bis heute nichts bekommen ! Schon mal die Info per e-mail zu meiner Bestellung ist nicht vorhanden und der Bestellstatus mit „versandt“ ist leider falsch.

    Nach mehreren Anrufen (und die Mitarbeiter sind freundlich, da kann man nichts aussetzen), habe ich noch immer keine konkrete Antwort, wann mein Blender nun effektiv geschickt wird. Entweder sind es die Adapter oder das Lager, das seinen Job nicht macht… Ich nehme an, dass es sich um eine seriöse Firma handelt, aber ich habe schon mehrere Beschwerden bezüglich der Lieferzeit und Kommunikation im Internet gelesen und ich frage mich, warum dies nicht bereits verbessert wurde? Eigentlich schade…

    Kann mir jemand sagen, ob er schon den Optimum 9400 von Froothie erhalten hat? Und wie lange hat es gedauert? Wenn das mit der Lieferung so schwierig geht, wie wird dann die Garantie bearbeitet?

    Vielen Dank für Euer Feed-back!
    Silvana

    • Andrea Mayer sagt:

      Hallo Silvana,

      wir möchten uns vielmals für die entstandenen Unannehmlichkeiten bei Dir entschuldigen.

      Es ist äußerst ungewöhnlich dass eine Bestellung mehr als 24 Stunden nach Eingang noch nicht versandt ist. Wir haben nun eine Untersuchung in die Wege geleitet, um rauszufinden wodurch die Verzögerung der Auslieferung Deiner Bestellung verursacht wurde. Sobald wir hierzu weitere Informationen haben, melden wir uns umgehend bei Dir.

      Du kannst mir bei Rückfragen oder Anmerkungen auch direkt an andrea@froothie.de schreiben, dann kümmere ich mich direkt um Dein Anliegen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Andrea Mayer

    • Marko Butze sagt:

      Wir geben keine weiteren Infos heraus, da Froothie & Optimum sonst wieder Ihre Anwälte bemühen. Der Optimum 500 & 700 ist vergleichbar mit dem Kuvings B6000 und dem CoolKitchen Paris. Der Kundenservice und der Gerichtsstand von Kuvings & Coool Kitchen ist in Deutschland. Das ist ein Vorteil, besser als in UK zu kaufen. Fragen Sie einfach per Kontaktformular an, dann machen wir Ihnen den gleichen Preis, wie beim Optimum500.

  10. Chris sagt:

    Ursprünglicher Kommentar gelöscht!*
    *Kommentar GrünePerlen: Nachdem eine unbekannten Kundin hier eine Kundenbeschwerde über Probleme mit Froothie veröffentlichte, wurde der Kundendienst von Froothie tätig und hat der Kundin geholfen. Erneut wurden wir danach gebeten, den Kommentar zu löschen. Der Bitte wurde entsprochen. Es bleibt nur die Frage, warum kümmert man sich bei Froothie erst, wenn sich Kunden auf fremden Seiten beschweren? Aber wir helfen ja gern.

    • Andrea Mayer sagt:

      Hallo Chris,

      Wir sind sehr überrascht über die Erfahrungen die Sie mit dem deutschen Kundensupport-Team gemacht habe. Wir sind stolz auf unsere strengen Verpflichtung zum Kundendienst, mit genauer Ausbildung für alle Mitarbeiter an allen unseren Niederlassungen auf der ganzen Welt, aber es scheint, dass wir in Ihrem Fall diesem Standard nicht gerecht werden konnten. Wir entschuldigen uns für die Verzögerung bei der Bereitstellung der Ersatzbasis, das ist sehr ungewöhnlich und könnte aufgrund eines Missverständnisses von unserem Team oder einem menschlichen Fehler passiert sein.

      Ich werde diese Angelegenheit persönlich untersuchen und mich in Kürze bei Ihnen melden.

      Sie können mich außerdem auch direkt unter xxxxxxx kontaktieren und ich werde mich sofort um alles kümmern 🙂

      Mit freundlichen Grüßen,
      Andrea Mayer

  11. Chris sagt:

    Ursprünglicher Kommentar gelöscht!*
    *Kommentar GrünePerlen: Nachdem eine unbekannten Kundin hier eine Kundenbeschwerde über Probleme mit Froothie veröffentlichte, wurde der Kundendienst von Froothie tätig und hat der Kundin geholfen. Erneut wurden wir danach gebeten, den Kommentar zu löschen. Der Bitte wurde entsprochen. Es bleibt nur die Frage, warum kümmert man sich bei Froothie erst, wenn sich Kunden auf fremden Seiten beschweren? Aber wir helfen ja gern.

    • Marko Butze sagt:

      Das Ergebnis unseres Berichts und einige heiße Diskussionen mit dem Anbieter Optimum & Froothie hatten folgende Konsequenzen: Die überhöhten Drehzahlangaben wurden von deren Vertriebsseite entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.